Samstag, 25. Februar 2017

Nürnberger-Sauerkraut-Auflauf

Heute gibt es mal ein richtig aufwendiges Gericht. Es kombiniert Kartoffeln, Sauerkraut, Schinken, Nürnberger Bratwürste und Käse. Und so geht es:

Für 4 Portionen 1 Kg Kartoffeln mit Schale kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden. Die Nürnberger (600 g) schön braun angrillen. Anschließend klein schneiden und erstmal zur Seite stellen.

Die geschnittenen Kartoffeln zusammen mit ca. 100 g Schinkenwürfel und einer gewürfelten großen Zwiebel in der Gußpfanne mit 1 EL Butterschmalz auf dem Grill bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und solange weiter braten, bis die Bratkartoffeln kross sind. Eine Hand voll frischer (oder auch getrockneter) Kräuter wie Thymian, Oregano und Basilikum hinzugeben und 500 g (fertiges) Sauerkraut unterheben.

Jetzt alles in eine Auflaufform geben und die geschnittenen Nürnberger darüber verteilen. Fehlen nur noch 200 g geriebener Emmentaler oben drauf und dann wieder ab auf den Grill. Diesmal bei indirekter Hitze, 220 Grad, und geschlossenem Deckel noch ca. 30 min überbacken.

Wahnsinn. Gekocht, gegrillt, gebraten und überbacken. Alles für nur ein Gericht, Aber es hat sich gelohnt. Es war ziemlich lecker.

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.


Keine Kommentare:

Kommentar posten