Donnerstag, 21. Juni 2018

Quesadillas vom Grill

Die mexikanische Küche bietet mehr als nur Chili und Taccos. Quesadillas sind leicht und schnell gemacht. Auch auf dem Grill.

Für 3 Portionen 250 g Hähnchenbrustfilets auf dem Grill bei direkter Hitze grillen. Danach das Fleisch in ganz kleine Stücke schneiden und kalt werden lassen.
Eine 3/4 Dose Mail abtropfen lassen und die Maiskörner in eine Schüssel geben. Ein Bund Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. 2 Tomaten von den Kernen befreien und in kleine Würfel schneiden. Die Tomate kommt ebenfalls in die Schüssel zum Mais, genau wie die Frühlingszwiebeln. Ein 3/4 Bund Petersilie kommt auch noch dazu. Zum Schluss das Fleisch hinzugeben und alles gut vermischen. Die Mischung kurz zur Seite stellen.
6 Tortillas auf einer Hälfte mit Frischkäse bestreichen und dann die Mais-Fleisch-Mischung großzügig dazu geben. Noch mit ein paar Chiliflocken würzen. Abschließend 200 g Reibekäse auf den 6 Fladen verteilen und zu klappen. Am Rand leicht andrücken. Die Quesadillas jetzt auf dem Grill von beiden Seiten angrillen, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht und der Käse geschmolzen ist.

Die Quesadillas nach dem Grillen in der Mitte durch schneiden und servieren.

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.




Freitag, 15. Juni 2018

Burger "Turkish Style"

Beim Besuch im türkischen Supermarkt bin ich auf die Idee des Burgers "Turkish Style" gekommen.

Als Bun-Ersatz habe ich Minifladenbrote genommen. Die untere Hälfte wurde mit Tzatziki bestrichen. Aus dem Köfte-Hackfleisch habe ich Patties mit jeweils 120 g Gewicht geformt. Diese wurden bei direkter Hitze gegrillt. Neben den Patties habe ich noch rote Spitzpaprikas und Grill-Feta gegrillt. Die Patties kamen auf die mit Tzatziki  bestrichenen Unterseiten der Fladenbrote. Auf die Patties wurden Stücke der gegrillten Paprika und des Feta-Käses gelegt. Noch  ein paar Zwiebelringe und die obere Hälfte drauf und zusammen mit frischem Ayran und Oliven genießen.

Viel Spaß am Grill und lasst es euch schmecken.



Samstag, 9. Juni 2018

Chili con Bratwurst

Was tun, wenn man von einer Feier noch reichlich ungegrillte Bratwürste hat? Man versucht ein Chili mit Wurst, statt mit Hackfleisch.

Für 6 reichliche Portionen zunächst 350 g geräucherten Bauchspeck in kleine Würfel schneiden und im vorgeheiten Dutch Oven bei direkter Hitze ohne weiteres Fett oder Öl für ca. 5 min anbraten. In der Zwischenzeit 10 Bratwürste (ca. 800 - 1000g) in Scheiben schneiden und mit dem Bauchspeck solange anbraten, bis der gewünschte Bräunungsgrad bei den Wurstscheiben erreicht ist. Ab und zu alles wenden. Danach 3 Dosen Kidneybohnen und 2 Dosen Mais abtropfen lassen und 3 Tassen Espresso kochen. Den Espresso zusammen mit 200 ml Merlot (trockener Rotwein), 3 Packungen stückigen Tomaten, 3 EL Tomatenmark, 3 EL Backkakao und 1,5 EL Gemüsebrühepulver hinzugeben und mit etwas Kreuzkümmel, gemahlenem Koriander, Oregano, Salz, Knoblauch und Chiliflocken würzen. Alles gut vermischen und für ca. 20 - 30 min bei geschlossenem Deckel bei kleiner bis mittlerer Hitze leicht köcheln lassen.

Nach den 20 - 30 min die Bohnen und den Mais in den Dutch Oben geben und für weitere 5 min köcheln lassen. Eventuell noch einmal abschmecken und schon kann serviert werden. Als Beilage eignet sich Fladenbrot dazu.

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.




Samstag, 2. Juni 2018

Schnelle Bagels mit gegrilltem Kochschinken

Man muss nicht immer stundenlang am Grill stehen. Leckere Snacks kann man in nur wenigen Minuten herrichten.

Für 4 frische Bagels benötigt man ca. 500 g Kochschinken in ca. 1 cm dicken Scheiben. Diese werden auf dem Grill bei direkter Hitze solange gegrillt, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Gelegentliches Wenden nicht vergessen. Wer mag kann auch noch eine Scheibe Käse auf dem Schinken schmelzen lassen. In der Zwischenzeit die 4 frischen Bagels horizontal teilen und die untere Hälfte etwas dicker mit Frischkäse (natur) bestreichen. Darauf ein Salatblatt legen. Jetzt kommt der gegrillte Kochschinken drauf. Auf die Schnittfläche der oberen Hälfte des Bagels noch etwas Ketchup geben und den Deckel auf den Kochschinken legen. Fertig. Ging doch schnell, oder?

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.


Mittwoch, 30. Mai 2018

Schaschlik-Grillspieße

Neulich habe ich einen russischen Imbisswagen gesehen, der leckeres Schaschlik verkaufte. Das musste ich danach auch mal selbst probieren.

Für 4 Personen 250 g Putenbrust, 250 g Schweinenacken und 250 g Roastbeef in etwa 2,5 cm große Würfel schneiden. Danach mit 1 EL Paprikapulver, und jeweils 1 TL Oregano, Senfkörner, gemahlenem Koriander und Meersalz würzen und vermischen. Jetzt 2 Zwiebeln in Ringe schneiden und eine Knoblauchzehe pressen. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit 150 ml Mineralwasser und 30 ml Weinessig aufgießen. Nochmal alles gut vermischen und für mindestens 5 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Im der Zwischenzeit 150 g Bauchspeck in 2 cm große Stücke schneiden. Das Gleiche sollte mit 200 g bunte Paprika geschehen.

Nach den 5 Stunden die Fleischwürfel aus der Marinade nehmen und zusammen mit dem Speck und der Paprika abwechselnd auf die Spieße ziehen. Die Spieße kommen anschließend für ca. 8 min. bei direkter Hitze und geschlossenem Deckel auf den Grill. Gelegentliches Wenden nicht vergessen.

Für das i-Tüpfelchen zum Schaschlik 30 ml Weinessig mit 60 ml neutralem Öl vermischen und 2 grob gehackte Zwiebeln hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ein halbes Bund gehackter Petersilie hinzugeben.

Jetzt noch alles anrichten und genießen.

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.