Sonntag, 25. Februar 2018

Honigkartoffeln vom Grill

Heute mal ein gesundes, vegetarisches Rezept. Leckere Honifkartoffeln vom Grill.

Für 3 Portionen müssen zunächst 750 g mehlig-kochende Kartoffeln gewaschen und halbiert werden. Eine Auflaufform gut einölen und die Kartoffelhälften mit der Schnittfläche nach oben in die Form legen.

Während der Grill auf 200 Grad vorheizt, können eine Zwiebel klein gewürfelt und zwei Knoblauchzehen gepresst werden. Beides in einer Pfanne mit 3 EL Olivenöl auf dem Seitenbrenner glasig anbraten. Jetzt 2 EL Tomatenmark, 5 EL Honig und ca. 4 EL Kräuter nach Wahl (bei uns gab es italienische Kräuter, Thymian und Rosmarin schmecken aber auch super dazu) hinzugeben und die Hitze etwas zurück nehmen. Alles gut vermischen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend auf die Schnittflächen der Kartoffeln verteilen.

In der Zwischenzeit sollte auch der Grill soweit sein. Die Auflaufform mit den Kartoffelhälften bei indirekter Hitze (200 Grad) für ca. 30 min. garen lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Jetzt muss nur noch angerichtet werden. Bei uns gab es heute die gesunde Variante in Form eines gemischten Salats mit einer selbst gemachten Vinaigrette dazu. Wer mag, kann aber auch ein leckeres Ciabatta dazu reichen.

 Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.


Dienstag, 13. Februar 2018

Camembert im Hackfleischmantel - Low Carb

Dieses wundervolle und einfache Rezept war ein Vorschlag meiner Frau. Also schnell ein paar Camembert gekauft und losgelegt.

Für 5 Portionen 5 Camembert auspacken. Danach 750 g Rinderhackfleisch mit 2 Eiern, 1 mittelgroßen gehackten Zwiebel, 2,5 TL Tomatenmark, 2,5 TL mittelscharfen Senf und etwas Salz und Pfeffer vermischen. Die Hackfleischmischung ein paar Minuten stehen lassen.

Jetzt die Camembert gleichmäßig mit der Hackmasse umhüllen und in eine leicht geölte Auflaufform legen. Diese Auflaufform kommt dann auf den vorgeheizten Grill in die indirekte Zone. Bei 200 Grad dürfen die ummantelten Camembert für ca. 30 min bei geschlossenem Deckel backen.

Nach dem Backen nur noch servieren. Aber vorsicht: der Käse ist ziemlich heiß!

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.


Sonntag, 11. Februar 2018

Räubertopf aus dem Dutch Oven

Der Dutch Oven ist mein absolutes Lieblingszubehör für meinen Gasgrill. Deshalb kam er heute wieder über die Brenner und es wurde ein Räubertopf zubereitet.

Für 6 Persoen müssen 3 große Putenbrüste abgewaschen und trocken getupft werden. Die Brüste in jeweils zwei Hälften schneiden.
2 Zwiebeln würfeln und im heißen Dutch Oven mit etwas Öl anbraten. Wenn die Zwiebeln schön glasig sind, 125 g magere Schinkenwürfel hinzugeben und nur kurz weiter anbraten. 3 rote Paprikas in Streifen schneiden und zusammen mit 4 gewürfelten Gewürzgurken, einer gepressten Knoblauchzehe und 600 g frischen Champignons in Scheiben in den Dutch Oven geben und alles für ca. 10 - 15 min ebenfalls anbraten. Danach 380 ml Gemüsebrühe, 3 EL Tomatenmark und 1 Becher Schmand unterrühren und alles gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und scharfen Paprikapulver abschmecken. Wer es scharf mag, kann mit etwas Tabasco nachhelfen.

Jetzt können die Putenbrustfilets ebenfalls in den Dutch Oven. Sie werden etwas in die Soße eingedrückt. Danach kommt der Deckel drauf, damit alles bei 180 Grad und ebenfalls geschlossenem Grilldeckel für 15 min weiter gart. Nach den 15 min 200 g geriebenen Käse über alles geben und für weitere 15 min (ohne Deckel auf dem Dutch Oven aber bei geschlossenem Grilldeckel) garen.

Jetzt kann serviert werden. Frisches Fladenbrot passt super zum Räubertopf.

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.


Sonntag, 4. Februar 2018

Sloppy Joe

... den wollte ich schon immer mal probieren. Also trotz Schneefall ran an den Grill.

Für 6 Portionen 2 Paprika und 2 mittlere Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Eine Knoblauchzehe abziehen klein hacken. Danach etwas Öl in einer Pfanne auf dem Seitenbrenner gut erhitzen. In der Pfanne die Paprika, die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten. Nach ein paar Minuten 500 g Rinderhack hinzugeben und alles weiter braten.

Wenn alles gut angebraten ist, 500 ml passierte Tomaten, 1 EL Essig und 1 EL braunen Zucker hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chili abschmecken. Die Pfanne bei niedriger Hitze auf dem Brenner lassen und alles reduzieren, bis es dickflüssig ist. In der Zwischenzeit 6 Burgerbrötchen aufschneiden und die Innenseiten auf dem Grill anrösten. Danach die Hackfleischmischung auf die Brötchenunterseiten füllen, das Oberteil auflegen und schmecken lassen.

Aber Achtung: Kleckergefahr!

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.



Samstag, 27. Januar 2018

Bavaria Dog

Hot Dogs kennt so ziemlich jeder. Aber kennt ihr auch schon den Bavaria Dog?
Nein? Dann probiert mal dieses Rezept aus.

Zunächst müssen mal vier Gemüsezwiebeln geschält und in Ringe geschnitten werden. Diese werden in 3 EL Öl in einer Eisenpfanne auf dem Seitenbrenner angebraten. In der Zwischenzeit 60 g Salat-Mayo mit 1 TL mittelscharfen Senf vermischen und zur Seite stellen. Fleischkäse bayrischer Art (ca. 500 g) vom Metzger des Vertrauens in Scheibe schneiden und auf dem Rost bei direkter Hitze grillen, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht wurde. jetzt noch Laugenstangen zum selbst aufbacken (Tiefkühl) im Ofen nach Anleitung aufbacken.

Sind die Zwiebeln in der Pfanne goldbraun, kann mit 100 ml Malzbier abgelöscht werden. Die Pfanne noch 5 Minuten auf dem Brenner bei mittlerer Hitze lassen und die Zwiebeln mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Wenn alles fertig ist, kann angerichtet werden. Die noch heißen Laugenstangen längs aufschneiden. Dabei aber nicht komplett durchschneiden. Den Fleischkäse in Streifen schneiden und in die Laugenstangen geben. Zwiebeln drüber und die Senf-Mayo drauf geben. Noch etwas Ketchup und schon kann gegessen werden.

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.