Dienstag, 14. November 2017

Pide mit Spinat und Schafskäse

Jedesmal, wenn ich im türkischen Restaurant bin, frag ich mich, was wohl alles auf dem Grill machbar ist. Diesmal wurden Pide auf dem Pizzastein probiert.

Für 6 Pide muss zunächst 1/2 Würfel Hefe in 150 ml lauwarmen Wasser aufgelöst werden. Danach 450 g Mehl, 2 EL Naturjoghurt, 2 EL Sonnenblumenöl und eine Brise Salz dazu geben und alles ordentlich verkneten, bis der Teig weich und glatt ist. Den Teig für mindestens 45 min an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit eine Zwiebel klein hacken und in der Pfanne auf dem Seitenbrenner anschwitzen. 500 g gehackten Spinat zugeben und alles gut andünsten. Noch mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und vom Brenner nehmen. Den Spinat etwas abkühlen lassen, 300 g Schafskäse zerkrümeln und zum Spinat geben. Außerdem noch 3 Eier in die Masse geben und gut vermischen.

Den Teig jetzt in 6 gleichgroße Kugeln teilen. Die Teigkugeln zu ovalen Teigfladen ausrollen und die Spinatmasse in die Mitte geben. Die Ränder nach Innen klappen und die Enden verdrehen.

Ein Eigelb aufschlagen und mit einem Pinsel auf die Teigränder streichen. Wer mag, kann noch etwas Schwarzkümmel auf die Ränder geben. Die Teigschiffchen auf dem vorgeheizten Pizzastein bei 200 Grad und geschlossenem Deckel ca. 20 min lang backen. Danach sofort geschnitten servieren. Etwas Salat dazu und fertig. Fast wie beim Türken.

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten