Sonntag, 19. März 2017

Bierbratwürste mit Zwiebeln und Aprikosen-Senf-Dip

Für diesen Grillgenuss muss man schon ein Tag vorher aktiv werden. Zunächst müssen 2 Zwiebeln in Ringe geschnitten werden. In einen Topf zwei Flaschen (a 0,33 l) Bier, die Zwiebelringe, 3 Lorbeerblätter, 10 Pfefferkörner und etwas Salz geben und alles aufkochen. Nachdem der Sud gekocht hat, muss er bis auf Zimmertemperatur abkühlen.

Weiter geht es mit 10 groben Bratwürstchen. Diese etwas mit einem Messer schräg leicht einschneiden und in ein etsprechend großen Behälter mit Deckel nehmen (es gehen auch Gefrierbeutel). Den abgekühlten Sud drüber geben und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Jetzt wird der Dip vorbereitet. Dafür werden 5 EL Senf mit 5 TL Aprikosenkonfitüre und 3 Messerspitzen Paprikapulver verrührt. Schon fertig. Den sollte man am Besten auch eine Nacht durchziehen lassen.

Grilltag! Endlich. Die Würste dürfen aus dem Sud raus und etwas abtropfen. Danach geht es für die sie auf den vorgeheizten Grill bei mittlerer Hitze. Die groben Bratwürste werden jetzt bis zum gewünschten Bräunungsgrad gegrillt. Die Zwiebeln aus dem Sud habe ich abtropfen lassen und in einem kleinen Pfännchen ebenfalls auf dem Grill durchgegart.

Zum Schluss nur noch alles zusammen servieren und das leckere Aroma der Würste genießen.

Viel Spass am Grill und lasst es euch schmecken.


Keine Kommentare:

Kommentar posten